Zum Inhalt springen

"Hitzefrei"

Aufgrund der angekündigten Temperaturen endet der Unterricht heute, 16.06.2021, für alle (auch die Oberstufe) nach der 6. Stunde. Morgen und übermorgen, 17. und 18.06.2021, endet der Unterricht für alle bereits nach der 5. Stunde.


 

Informationen zum Schulbetrieb ab 31.05.2021

Unterricht

Ab nächsten Montag kehren wir in den vollständigen Präsenzunterricht zurück. Dies stellt uns organisatorisch wieder vor neue Herausforderungen.

Versetztes Stundenraster und Unterrichtsbeginn

Das bisher erprobte und gut funktionierende versetzte Stundenraster und der versetzte zeitliche Beginn zur 1. Stunde bleiben bestehen. Auch am bestehenden Hygienekonzept ändert sich nichts.

Stundenplan

Es gilt allerdings ein neuer Stundenplan, der Ihnen bzw. Ihren Kindern von den Klassenlehrerteams/Beratungsteams mitgeteilt wird.

Die Klassen 9e, 8b, 9d und 8d ziehen wieder in die angestammten Klassenräume zurück.

Klassenarbeiten / Klausuren

Die Klassenarbeiten und Klausuren finden ab Montag wieder in voller Stärke statt, nicht wie geplant aufgeteilt in zwei Räumen.

Durchführung Selbsttests

Die Testtage bleiben, wie bisher auch, montags und mittwochs in der ersten Stunde. Für später in der Schule erscheinende SuS bleibt das Angebot der Testung in der 3. Stunde montags und mittwochs im Klassenarbeitsraum bestehen.

Selbsttests in voller Lerngruppenstärke

Damit nicht alle gleichzeitig den Selbsttest durchführen, erproben wir die Testung in zwei Durchgängen, ganz nach dem Motto erst linker Platz am Tisch und dann im zweiten Durchgang rechter Platz am Tisch. Die Holzklötzchen können so nacheinander von beiden SuS genutzt werden. Dabei bleiben alle SuS im Klassen- bzw. Kursraum, damit es nicht auf den unbelüfteten Fluren zu Aufenthalt und Durchmischung kommt.

Ab sofort können sich die SuS, die einen Selbsttest in der Schule unter Aufsicht durchgeführt haben, sich diesen bescheinigen lassen. Die aufsichtführende Lehrkraft bescheinigt im Auftrag der Schulleitung das Testergebnis auf dem Formular. Damit nach der Testdurchführung nur eine Unterschrift zu leisten ist, bringen die SuS, die eine Bescheinigung des Tests wünschen, das Formular bitte ausgedruckt mit und legen er bereits vorab ausgefüllt nur zur Unterschrift vor.

Mensa

Die Mensa bleibt weiterhin geschlossen.

Wandertage/Ausflüge

Trotz sinkender Inzidenzwerte möchten wir in diesem Jahr auf “Wandertage” und den Besuch außerschulischer Lernorte bis zu den Sommerferien verzichten.

 

Allen ein hoffentlich sonniges Wochenende, alles Gute, freundliche Grüße

M. Fabricius u. B. Van den Berghen


 

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 26.05.2021

Unterricht

Am Mittwoch, den 26.05.21, finden ganztätig mündliche Abiturprüfungen statt, d.h. der Unterricht für die Gruppe A findet in der Woche nach Pfingsten nur Donnerstag und Freitag statt. Da an allen drei Tagen auch noch Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben werden, sind unbedingt die Hinweise auf dem Vertretungsplan zu beachten.

Ab Montag, dem 31.05.21, kehren die Schulen dann in einen vollständigen Präsenzunterricht zurück, wenn eine stabile Inzidenz von unter 100 an fünf aufeinander folgenden  Werktagen gemeldet wird. Ein Außerkrafttreten der Einschränkungen gilt für den übernächsten Tag, d.h. die aktuelle Regelung, wonach Übergänge erst zum Wochenbeginn möglich sind, wurde zurückgenommen. Wir werden also die Inzidenzen genau im Blick behalten.

Sportunterricht einschließlich Schwimmunterricht in vollständiger Präsenz

Der Sportunterricht kann unter Beachtung der Hygienevorgaben wieder vollständig erteilt werden. Dieser sollte in der Regel im Freien stattfinden. Findet der Sportunterricht in Ausnahmefällen (wetterbedingt) in der Sporthalle statt, ist eine medizinische Maske zu tragen. Der Schwimmunterricht kann wieder stattfinden.

Beim Sportunterricht im Freien und beim Schwimmunterricht besteht keine Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder sonstigen Mund-Nase-Bedeckung.

Notbetreuung

Bei Rückkehr in den vollständigen Präsenzunterricht entfallen die Angebote der Notbetreuung.

Hygieneregeln/Hygienekonzept

Die bestehenden Hygieneregelungen gelten weiter.

Tests

Grundsätzlich hat die Umstellung vom Wechselunterricht auf einen vollständigen Präsenzunterricht keine Auswirkungen auf die in den Schulen eingesetzten Testverfahren.

Das bisherige Testverfahren bleibt unberührt. Wir testen also nach wie vor zweimal die Woche, montags und mittwochs vor dem Unterricht. Dies gilt für SuS und KuK.

Masken

Die Notwendigkeit zum Tragen einer medizinischen Maske besteht fort; die Corona- betreuungsverordnung lässt in Ausnahmefällen für Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 auch das Tragen einer Alltagsmaske zu.

Mensa

Der Betrieb von Schulmensen ist an allen Schulen unter besonderen Bedingungen wieder möglich. Wir werden sorgfältig prüfen und abwägen, ob eine Öffnung der Mensa Sinn ergibt.

Planung von Abschlussfeiern

Verlässliche Aussagen zur Zulässigkeit von Abschlussfeien und deren Rahmengestaltung sind zurzeit nicht möglich. Das Ministerium wird uns frühestmöglich dazu informieren.

Hinsichtlich der Abiturfeier planen wir zurzeit so wie im letzten Schuljahr. Dazu werden wir möglichst zeitnah weitere Überlegungen mitteilen.

Klassenarbeiten/Klausuren

Bei verpassten Klausuren schreiben die betreffenden SuS die Klausur am Nachschreibtermin nach. Für Klassenarbeiten werden individuelle Lösungen zum Nachschreiben mit der Fachkollegin/dem Fachkollegen vereinbart.

 

Zitat aus der Schulmail der Bezirksregierung: „Mit der Rückkehr zu einem durchgängigen Präsenzunterricht bei Inzidenzen von unter 100 werden noch einmal organisatorische Anpassungen des Schulbetriebs notwendig. Dabei verkenne ich nicht, dass die Rückkehr zu einem durchgängigen Präsenzbetrieb unter Pandemiebedingungen bei dem einen oder der anderen auch Besorgnis oder Kritik auslösen kann. Die Chance jedoch, unsere Schulen für die „Zielgerade“ des Schuljahres vor allem in Interesse der Schülerinnen und Schüler wieder öffnen zu können, kann und muss unter den gegebenen Umständen verantwortbar und gemeinsam genutzt werden“.

 

Wir wünschen Ihnen allen schöne Pfingsttage und ein erholsames Wochenende!

Herzliche Grüße
M. Fabricius und B. Van den Berghen


 

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 10.05.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei erhalten Sie einige wenige Informationen zum Schulbetrieb ab dem 10.05.2021.

Unterricht

Nach der aktualisierten Allgemeinverfügung vom 6.5. des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) kehren wir am kommenden Montag, den 10.5.2021, mit Gruppe A wieder in den Wechselunterricht zurück.

Notbetreuung

Das Verfahren für die Notbetreuung läuft wie bisher im Wechselmodell, d.h. die Kinder bleiben in beiden Wochen in ihren Klassen.

Umgang mit Testverweigerern

Nur für die Abiturprüfungen muss den SuS ein separater Raum zum Erbringen des Leistungsnachweises zur Verfügung gestellt werden, für Klassenarbeiten, Klausuren und sonstige Leistungen in Präsenz (mündliche Prüfungen) gilt dieses Privileg nicht.

SekII

Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, die geforderten Leistungsnachweise zu erbringen. Bei einer Nichtteilnahme an Klausuren aufgrund einer Testverweigerung muss ein Nachschreibtermin unter gleichen Bedingungen (Testpflicht) angeboten werden. Kann dieser erneut aufgrund der Testverweigerung nicht wahrgenommen werden, ist die nicht erbrachte Leistung mit ungenügend zu bewerten.

SekI

Die Schule muss keinen zusätzlichen Raum zum Schreiben einer Klassenarbeit bereitstellen. Demnach nimmt der Schüler/die Schülerin nicht am Leistungsnachweis teil. Im schlechtesten Fall kann dann keine Leistungsbeurteilung in der Gesamtnote erfolgen. Die Aussage "nicht beurteilbar" ist gleichzusetzen mit einer ungenügenden Leistung.

Umgang mit genesenen SuS

In der seit dem 3.5. geltenden Fassung der CoronaBetrVO findet sich zusätzlich zu den bekannten Selbsttests und Nachweisen aus Testzentren nunmehr eine zusätzliche Möglichkeit, wie der Zugang in die Schulen möglich ist. In § 1 Abs. 2f CoronaBetrVO wird nun geregelt, dass der Nachweis einer Immunisierung dem Nachweis eines negativen Testergebnisses gleichgestellt ist.

§ 4 Abs. 5 CoronaSchVO erläutert, was eine solche Immunisierung ist, nämlich

  • entweder die vor mindestens 14 Tagen abgeschlossene vollständige Impfung mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff ODER
  • der Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC, PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäure- amplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt ODER
  • die Kombination eines positiven Testergebnisses mit mindestens einer Impfung.

Als Nachweis zur Immunisierung reiche ein Impfpass mit entsprechender Eintragung bzw. die Vorlage des COVID-19-Befundes des Testlabors.

Mündliches Abitur

Auf dem Schulgelände, im Schulgebäude sowie im Vorbereitungs- und Prüfungsraum besteht die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende, mit freundlichen Grüßen
M. Fabricius u. B. Van den Berghen


 

Begrüßung Herr Fabricius

Am Montag, den 01.02.2021 tritt unser neuer Schulleiter, Herr Fabricius, seinen Dienst an unserer Schule an.

Gerne würden wir Sie hierzu in unser PZ einladen, wählen stattdessen aber den Weg über eine Videobotschaft. Wir streamen diese über YouTube und würden uns freuen, wenn unsere Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und unsere Kolleginnen und Kollegen Herrn Fabricius auf diesem Wege willkommen heißen.


Ein etwas anderer "Tag der offenen Tür"

Gerne hätten wir uns Ihnen persönlich vorgestellt, worauf wir jedoch in diesem Jahr verzichten mussten. Dennoch möchten wir Ihnen und euch einen Einblick in unser Schulleben geben - dieses Mal auf einem etwas anderen Weg als sonst. Aber sehen Sie selbst!

Wenn mein Kind zuhause erkrankt

Handlungsempfehlung

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Das Schaubild gibt Ihnen eine Empfehlung, was Sie bei einer Erkrankung Ihres Kindes beachten sollten. Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei Ihrer Schule, um Ihr Kind krank zu melden und das weitere Vorgehen abzustimmen. Die Schule wird Sie auch über die aktuell geltenden Regelungen informieren. Bitte denken Sie daran, dass es eine gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule ist, alle Kinder und alle am Schulleben Beteiligte sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen.


 

Versetztes Stundenraster

Um die Durchmischung verschiedener Jahrgangstufen so weit wie möglich zu verhindern, werden die verschiedenen Jahrsgangsstufen ihre Pausen gemäß obigem Raster (anklicken zum Vergrößern) bis auf weiteres zeitlich versetzt und räumlich getrennt haben. Bitte haltet die angegebenen Pausenbereiche ein.


Herzlich willkommen!

Wir laden Sie ein, sich auf den folgenden Seiten ein Bild von unserem Gymnasium zu machen. Einen Einblick in unser Schulleben erhalten Sie auch durch unseren Flyer, in dem wir unsere Angebote im Überblick vorstellen. Wir wünschen Ihnen einen informationsreichen und anregenden virtuellen Rundgang durch unsere Schule.

Wenn Sie bestimmte Informationen aufrufen wollen, hilft Ihnen die "Suche"-Funktion weiter.